Lindenfelder Wallfahrt

Lindenfeldener Treffen am 15. August 2018


Wie aus dem Dornröschenschlaf erwacht, so zeigte sich Lindenfeld am 15.08.2018.

Etwa 200 Leute aus Weidenthal, Wolfsberg, Karansebesch und Poiana sind zur Feier angereist. Die Anzahl der Leute war so hoch, wie Lindenfeld zur besten Zeit Anwohner hatte. Noch nie sind so viele Fahrzeuge in Lindenfeld gestanden, nicht einmal in früheren Zeiten Pferde oder Ochsenwagen.

Die Gäste waren überrascht dass die Zufahrtsstraße so gut gemacht war wie noch nie, und dass sie alle selbst hochfahren konnten. Alle waren neugierig auf das kleine verlassene Dorf, wo nur noch die Kirche und ein Haus der Zeit trotzen.

Da man bei vielen Häuser zum Teil nur noch die Grundrisse erkennen konnte, rätselte man darüber, wo früher das Haus, der Stall und die Scheune gestanden sind. Vieles erschien viel kleiner als damals. 

Die Kirche wurde gesäubert, mit Blumen geschmückt und so gut es ging für den Gottesdienst vorbereitet. Der Höhepunkt war der Gottesdienst mit Pfarrer Martin Jäger, der auch das Kreuz vor der Kirche und die Gedenktafel an der Kirchenwand geweiht hat.

Der Weidenthaler Frauenchor sang Lieder aus alten Zeiten, die in allen Berglanddeutschen Dörfern gesungen wurden. Besonders die Lindenfelder Hymne „Unter dem Lindenbaum“ hat viele beeindruckt. Die Musikanten spielten zünftig alte und neue Lieder aus der Heimat, die viele zum Mitsingen und Mittanzen animierten.

Das gemeinsame Mittagessen mit Grillfleisch, Schafgulasch und den traditionellen „Mici“ war sehr gelungen, Dank eines Einwohners aus Poiana, der auch das Abendessen bereitgestellt hat.

Alles im allem war es ein gelungenes, fröhliches Beisammensein mit vielen Erinnerungen und Erlebnissen von früher. Für uns Lindenfelder war dieses Fest eine Herzensangelegenheit. Wir wollen verhindern,  dass die vielen fröhlichen und auch traurigen Vorkommnisse in Vergessenheit geraten, und dafür sorgen dass dieses Dorf für immer in unseren Herzen bleibt.

Wir möchten uns bei allen Beteiligten herzlich bedanken.

Maria Wesselak







Veröffentlicht am 06.09.2018 10:54 Uhr.

Name *

E-Mail-Adresse *

Kommentar *

  © Banater Berglanddeutsche                                                                               Webdesign: Robert Babiak                                                                     Datenschutz                  Impressum